Musik zwischen Italien und Russland

mit Annalisa Cocciolo (Klavier) und dem Glücksklee-Quartett

Zur Aufführung kommt Musik aus dem 20. Jh., mit Werken des italienischen Komponisten G. F. Malipiero und seiner russischen Kollegen . . .

Wann?

Sa 07.08.2021 - 20:00 Uhr

Kassenöffnung: 19:00 Uhr

Wo?

Schlosspark - Open-Air

freie Platzwahl

Eintritt

20,00 | Ermäßigt: 18,00

zzgl. VVK-Gebühr

Veranstalter

Freunde der Sommerlichen Musiktage Hof Trages e.V

Freunde der Musiktage

Konzert 7.8.2021
Konzert 7.8.2021

Musik aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kommen im Samstag-Abend-Konzert der Sommerlichen Musiktage zur Aufführung. Sie hören Werke des italienischen Komponisten G. F. Malipiero und seiner russischen Kollegen A. Skrjabin und D. Shostakovich. Die italienische Pianistin Annalisa Cocciolo wird im ersten Teil des Abends mit zwei Klavier-Solostücken zu erleben sein. Sie absolvierte ihr Studium mit Auszeichnung am Konservatorium in Monopoli/Italien. An der Hochschule für Musik in Frankfurt schloss sie ein Master-Studium bei Professor Oliver Kern ab und belegte zusätzliche Studien in Komposition und Instrumental-Pädagogik. Sie gewann renommierte Wettbewerbe und erhielt herausragende Stipendien. Als Solistin spielte sie mit verschiedenen Orchestern. 2019 musizierte sie mehrfach im Mozart-Saal der Alten Oper Frankfurt. Im zweiten Teil des Konzertes vereint sich die Pianistin mit dem Glücksklee-Quartett zum Klavier-Quintett in g-moll von D. Shostakovich. Dieses Streichquartett fand sich 2017 an der Hochschule für Musik Mainz zusammen und vereint vier junge Künstler, die ihre große Leidenschaft für die Literatur des Streichquartetts teilen.